Kommunikationsanlage Rümlang (RÜKOM)

Übersicht
Publikationen

 

Kommunikation

Rümlang Kommunikation (RÜKOM)

Die RÜKOM ist ein eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb des Elektrizitätswerk Rümlang und versorgt das gesamte Gemeindegebiet ausser Bäuler-Eich. Mit dem Ausbau des RÜKOM-Netzes stehen Ihnen die Dienste über Ihren Breitbandanschluss flächendeckend und dem Glasfaseranschluss im Ausbau zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit bei Ihrem Wunsch-Provider die Verfügbarkeit zu Ihrer Adresse zu prüfen, sowie mögliche Aufschalttermine anzufragen.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Breitbandanschluss (Koax) und dem Glasfaseranschluss (FTTH).



Geschichte

Mit dem Jahr 1978 beginnt das Zeitalter des Kabelfernsehens in Rümlang. Es wurde damit begonnen, ein Kabelnetz für die Übertragung von Fernseh- und Radiosignalen zu erstellen. Dazu wurde die Gemeinschaftsantennenanlage Rümlang (GAR) gegründet. An der Gewerbeausstellung Rüga im Jahr 1978 konnten per Knopfdruck über die Gemeinschaftsantenne 9 Fernseh- und 12 UKW-Radiostationen empfangen werden.

Das Kabelfernsehnetz wird immer mehr zum umfassenden Kommunikationsangebot erweitert. Zusätzlich zu den analogen und digitalen Radio- und TV-Angeboten gewinnen die Sparten hispeed internet und digital phone immer mehr an Bedeutung. An der Generalversammlung vom 18. März 2009 erfolgte die Namensänderung zur RÜKOM.

Allgemeine Bestimmungen RÜKOM




Gedruckt am 17.06.2024 16:24:22